"Wilde Kerle Fussball-Camp 2016

Wildes Wochenende“ in Reichelsheim

 

Am Freitag begann der Kampf gegen den „Dicken Michi“. Die Wilden Kerle aus der Wetterau sammelten sich in Reichelsheim auf dem Teufelstopf, um gemeinsam die nächsten 3 Tage zu trainieren. Es kamen drei „Wilde Trainer“,Jürgen „Zenga“ Zentgraf,Andreas Richter und Wolfgang Dörr,welche den Kindern halfen, noch besser zu werden.

Ihr Kampfspruch „ Alles ist gut,solange du wild bist, schallte das ganze Wochende durchs Horlofftal.

48 Kinder trainierten,bei tropischer Hitze, damit Sie am Sonntag gegen die Galaktischen Eltern gewinnen und keine Fleischfabrik auf Reichelsheims Sportplatz gebaut wird.

Die Kinder bekammen alle ein Wilde Kerle Outfit und dann ging es los. Die Jungen und Mädchen, wurden in „Helden“, „Unbezwingbare“ und „Kämpfer“ eingeteilt. Danach übten sie an verschieden Stationen ihre Fussballkünste und am Ende jeden Tages wurde beim Abschlusswettkampf in jeder Altersklasse, der beste Strafstossschütze, Härtester Schuss und Superdribbler gesucht.

Am Sonntag morgen kam der „Dicke Michi“ persönlich vorbei, um den Wilden Kerlen zu drohen und sich über sie lustig zu machen. Die Kerle trainierten noch härter. Vor dem Spiel gegen die „Galaktischen“ bekam jedes Kind sein Trikot. Den Kampf gewannen die Kinder und der „Dicke Michi“ zog weinend nach Hause.

Als bester Spieler wurde Viano Pesic und als „Wildester Kerl“ Justus Jost geehrt.

Sie dürfen zu weiteren Castings nach Bad Aibling.

Während des Camps sorgten viele Eltern des SV Reichelsheim für das leibliche Wohl. Die Organisatoren Jan Radlinger und Peter Gerstenhauer bedankten sich bei allen Helfern, dem Intersport Partner Sporthaus Stephan Hugel und dem Rewe- Markt Sturm in Reichelsheim.

 

Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf Facebook!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 SV 1920 Reichelsheim e.V.