SOMA

Rückblick SOMA Turnier am Samstag, 21.01.2017 in Echzell (Halle)

Gespielt wurde in drei Gruppen in denen nur der Gruppensieger weiterkam. Aufgrund einer Absage
(Viktoria Nidda) in unserer Gruppe waren unsere Vorrundengegner die Sportskameraden vom TSV Utphe, des SV Bruchenbrücken und vom SV Ossenheim.

Kurz und knapp gab es zu den Vorrundenspielen nur wenig zu schreiben. Alle Spiele wurden nach überzeugender Defensivleistung und einem perfektem Zusammenhalt der Offensiv- und Defensivabteilung mit 1:0 gewonnen. Hinten sicher, vorne eiskalt waren die Torschützen zweimal Linhart (gegen Utphe und Ossenheim) und einmal Hübner (gegen Bruchenbrücken) die uns in die Endrunde schossen. In der Endrunde spielten wir als erstes gegen FCA Gedern. Hier wurde wieder durch mannschaftliche Geschlossenheit und einer super kämpferischen Leistung ein 0:0 errungen. Chancen auf beiden Seiten konnten nicht genutzt werden. In diesem Spiel zeigte unser Torsteher Stefan Kugler eine überragende Leistung.
Ohne Pause mussten wir gegen den späteren Turniersieger, den FC Olympia Fauerbach antreten. Sicher wurde auch die ein- oder andere Chance herausgespielt aber dennoch war man dem verdienten Turniersieger (im ganzen Turnier kein Gegentor) unterlegen. Das Spiel ging mit 0:2 verloren und nur durch großen Zusammenhalt konnte eine höhere Niederlage verhindert werden und der zweite Platz gesichert werden, da Fauerbach mit 3:0 gegen Gedern gewann.

Für Die Soma des SV Reichelsheim spielten: (Foto v.l.n.r)
Rene Lauber, Lambert Linhart, Sascha Bilkenroth, Severin Schäfer, Stefan Kugler, Mustafa Kosumi, Björn Ullrich, Heiko Sauer, Sascha Hübner (nicht im Bild).
 

Einen Dank noch an die Sportfreunde vom SV Echzell für die Organisation und die Verpflegung.

Reichelsheimer Halbfinal-Einzug

REICHELSHEIM (aw)/Foto: G. Naffin

Bis ins Halbfinale der Ü35-Futsal-Hallenkreismeisterschaft des Kreises Friedberg drang der SV Reichelsheim (Foto) auf Echzeller Parkett vor. In der Gruppe III mit FCO Fauerbach, SV Ossenheim und dem SV Staden traten die Reichelsheimer trotz krankeitsbedingter Ausfälle an. Im ersten Spiel gegen FCO Fauerbach wurde durch eine tolle Mannschaftsleistung und einer starken Form der Abwehr um Tobias Lauber, Peter Gerstenhauer und Torwart Stefan Kugler das Spiel 1:0 für den SV Reichelsheim entschieden. Torschütze war der 65-jährige Lambert Linhart. Auch das zweite Spiel gegen SV Ossenheim konnte dank des dreifachen Torschützen Sascha Hübner mit 3:2 für den SVR entschieden werden. Das letzten Gruppenspiel gegen den SV Staden wurde mit einem 0:0 beendet und somit war Reichelsheim als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifiziert. Die Kräfte der Mannschaft ließen im Halbfinale immer mehr nach und der SVR musste sich dem SV Staden letzendlich 1:4 geschlagen geben. Das anschließende Spiel um Platz drei gegen Ockstadt wurde unglücklich mit 2:3 verloren. zum kompletten Artikel des "Kreis-Anzeiger"

Ansprechpartner:

 

Gerald Naffin

0171 6509174

 

Training:

 

Montags von 19:00 bis 20:00 Uhr Sportplatz Reichelsheim

Hallen Trainingszeiten bitte bei Gerald Naffin anfragen

 

Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf Facebook!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 SV 1920 Reichelsheim e.V.